Weitere Informationen zu den Preisträgern und der Gala gibt es unter oesterreichischer-radiopreis.at/preistraeger-2017/ 1958 wurde die RAVAG aufgelöst und die Ära des neu gegründeten Österreichischen Rundfunk (ÖRF) begann. Die sogenannten Strukturprogramme Ö1, Ö3 und ÖR (Österreich Regional, später Ö2) sendeten in der ersten Zeit noch sehr wortlastig. Erst durch den Druck der aufkommenden Privatradios wurden die Inhalte musikalischer und leichter konsumierbar. Die ersten österreichischen Privatsender kamen in den 1990er Jahren mit Antenne Steiermark und Radio Melody. Internetradio, Webradio, Radiostream – der Radiowelt sind keine Grenzen gesetzt, aber… was hat es damit eigentlich auf sich? Mit dem Zug unterwegs sein und Radio hören, im Ausland den heimischen Lieblingssender genießen und sich bei Fernweh von Klängen aus aller Welt berieseln lassen – das alles und noch viel mehr geht mit radio.at. Im Gegensatz zum klassischen UKW-Radio ist der Empfang im Internet nicht eingeschränkt. Der kostenlose Dienst von radio.at bietet Ihnen 30.000 Radiosender, Webradios und Podcasts aus der ganzen Welt. Zum Radiohören muss man sein altes Radio in der Küche anwerfen und ewig lang das kleine Rädchen bedienen, um den richtigen Sender zu finden? Falsch! Herzlich willkommen im 21. Jahrhundert, herzlich willkommen bei radio.de – 30.000 Sender aus der ganzen Welt an einem Ort! Ihnen werden nicht nur Sender aus Ihrer Nähe angezeigt, damit Sie bereits am Frühstückstisch bestens über den aktuellen Verkehr und das Wetter informiert sind, sondern radio.de bietet Ihnen auch die größte Sendervielfalt: Internationale Sender, die Ihnen mit dem richtigen Chillout Sound den perfekten Feierabend garantieren, moderne House und Club Sender, die Sie auf die Party am Wochenende einstimmen, und wenn Omi und Opi mal wieder zu Besuch sind, ist unser Angebot an Volksmusik- und Schlager-Sendern ebenfalls nur einen Klick entfernt. Bei radio.de finden Sie über 2000 Podcasts aus aller Welt! Heute gibt es natürlich deutlich mehr österreichische Radiosender und somit ist auch die Vielfalt an Misikrichtungen und Themen gestiegen.

Alle österreichischen Radiosender auf radio.at gibt es unter: www.radio.at/country/austria. Als Webradio bzw. Internetradio bezeichnet man ein Radioprogramm, das einem ein Internet-basiertes Angebot bietet. Dieses Angebot kann man dann über einen Stream hören, z.B. am Computer oder am Smartphone. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen UKW Sender empfängt man ein Webradio online. Eine Internetverbindung ist dafür also unabdingbar. Zusätzlich zu ihrem UKW-Angebot haben die meisten Radiostationen auch einen Webstream, damit sie über ihr an Frequenzen gebundenes Sendegebiet hinaus erreichbar sind. In den letzten Jahren ist das Online-Angebot enorm angewachsen und bietet ein ganz neues Radioerlebnis. Viele sog. reine Webradios, die nur im Internet zu empfangen sind, widmen sich einem ganz spezifischen Musikgenre und unterbrechen ihr Programm nicht mit Unterhaltungssendungen oder Werbung. Die Vielfalt an Webradios ist nahezu unendlich und bietet dem Hörer eine außerordentlich abwechslungsreiche Auswahl an unterschiedlichsten Genres, Programmen und internationalen Sendern, die nur mit einem einzigen Klick erreichbar sind! Stöbern Sie durch unsere große Sendervielfalt und entdecken Sie mit radio.at ein ganz neues Hörerlebnis! Radio ist für uns heute also nicht mehr nur die reine Vermittlung von Information gepaart mit musikalischer Unterhaltung – heute ist Radio ein wahres Erlebnis! Bei radio.de findet man über 30.000 Sender und Podcasts, die unterschiedliche Musikrichtungen und Themen abdecken, sodass wirklich für jeden etwas dabei ist.